Vorkurse in Deutsch

 

Liebe Eltern,

um eine möglichst frühzeitige Sprachförderung in der Zweitsprache Deutsch für Kinder mit Migrationshintergrund durchführen zu können, bieten wir  Vorkurse in Deutsch an. Es handelt sich hierbei um ein Kooperationsprogramm zwischen unserem Kinderhaus  und den nahegelegenen Grundschulen.

Als Zielsetzung der Vorkurse wird der möglichst frühe Erwerb der deutschen Sprache genannt, um einen guten Schulstart ohne sprachliche Defizite sowie Freude an der Kommunikation zu erreichen.

Der Stundenumfang des Sprachförderprojekts beträgt insgesamt 240 Stunden im Jahr und beginnt  in der zweiten Hälfte des vorletzten Kindergartenjahres.

Ablauf

Zu Beginn des vorletzten Besuchsjahres im Kindergarten wird zunächst der Sprachstand der Migrantenkinder ermittelt. Ab Februar können diejenigen  Kinder, bei denen Sprachdefizite festgestellt wurden, zwei Stunden pro Woche extra Deutschunterricht erhalten.

Im Vorschuljahr schließt sich eine erweiterte Förderung im Umfang von ca. fünf Wochenstunden an. Diese Stunden werden in Kooperation von Kindergarten und Grundschule gegeben, zwei Stunden von den Erzieherinnen und/– oder drei Stunden durch Lehrkräfte der Grundschule. Je nach örtlichen Gegebenheiten kann der Vorkurs in den Räumen einer Kindertagesstätte oder in einer Grundschule stattfinden.

Der Besuch der Vorkurse ist jedoch REIN freiwillig, da Vorschulkinder nicht der Schulpflicht unterliegen. Wir  sprechen jedoch lediglich eine Empfehlung zum Besuch des Vorkurses aus.

 

Comments are closed.